Mein Warenkorb

0 Artikel

Fr. 0.00

Pflegetipps



Pflegetipps

Tun Sie Ihrer Wäsche etwas Gutes und beachten Sie unsere Pflegetipps. Damit haben Sie lange viel Freude an Ihrer Lingerie. Temperatur:
Die meisten Lingerie-Stücke können Sie bei niedrigen Temperaturen (30°) waschen.

Maschinenwäsche
Bei Maschinenwäsche immer im Feinwaschgang waschen. Alternativ verwenden Sie den Waschgang "Pflegeleicht".

Handwäsche
Lingerie besteht oft aus empfindlichen Fasern oder ist speziell verarbeitet. Handwäsche in lauwarmem Wasser ist ideal.

Waschmittel
Unbedingt Feinwaschmittel verwenden - besonders schonend sind Flüssigwaschmittel. Immer richtig dosieren.

Weichspüler
Keinen Weichspüler verwenden. Er weicht die sensiblen Fasern der Lingerie zu sehr auf.

Weißes/Buntes
Dunkles wird mit Dunklem und Helles mit Hellem gewaschen, niemals zusammen. Das gilt auch für die Handwäsche. (Wechseln Sie das Wasser oder waschen Sie die weiße Wäsche zuerst).

Trocknen
Lingerie mit geringer Drehzahl nur kurz anschleudern, anschließend tropfnass aufhängen und im Schatten trocknen oder liegend auf einem Frottierhandtuch trocknen lassen. Niemals auf der Heizung, in direkter Sonne oder im Trockner trocknen.

Etikett
Natürlich bleibt Ihre Lingerie am längsten schön, wenn Sie sich genau an die Pflegehinweise auf den eingenähten Etiketten halten.

Neue Wäsche
Waschen Sie neue Lingerie vor dem ersten Tragen einmal durch, so vermeiden Sie eventuelle Hautunverträglichkeiten.

BH
Nach zwei Tagen Tragen geben Sie Ihren BH in die Wäsche. So vermeiden Sie, dass die Fasern ausleiern. Schließen Sie vor dem Waschen die Haken des BH's. Bügel-BH's sollten Sie ausschließlich von Hand waschen.

Wäschesäckchen
Um zarte Lingerie möglichst lange schön zu halten, empfiehlt sich für Wäsche und Aufbewahrung ein Wäschesäckchen. Pailletten, Perlen, Swarovski-Steinchen: Derart bestickte Lingerie unbedingt von Hand waschen. Nach dem Waschen zum Trocknen am besten auf ein Tuch über den Wäscheständer legen.

Waschsymbole
Jeder kennt sie, die Wäschesymbole - doch nicht immer ist klar, was sie uns sagen wollen. Hier erklären wir Ihnen die Gebräuchlichsten:

Handwäsche
Die Kleidungsstücke dürfen bei bis maximal 30°C, je nach Artikel, nur von Hand gewaschen werden. Feinwaschmittel in reichlich Wasser gut auflösen. Die Textilien dazugeben, nur vorsichtig bewegen. Nicht reiben, nicht zerren, nicht wringen. Gut spülen, vorsichtig ausdrücken und eventuell in Form ziehen. Wäschestücke rasch behandeln und nicht nass liegen lassen.

Schonwaschgang
Bei maximal 30 Grad, milde Behandlung für Feinwäsche beispielsweise aus Viskose, Polyacryl, Polyester und Polyamid. Nicht oder nur kurz anschleudern.

Nicht waschen
Die so gekennzeichneten Artikel dürfen nicht gewaschen werden.

Bleichen erlaubt
Bleichen mit Chlor oder anderen Salzen ist für derart gekennzeichnete Artikel möglich.

Nicht bleichen
Das Bleichen mit Chlor ist nicht mehr üblich. Sie sollten aber auch keine Fleckensalze oder bleichende Fleckenentfernungsmittel verwenden.

Schonend trocknen
Die Kleidungsstücke können bei reduzierter Temperatur im Tumbler (Wäschetrockner) angetrocknet werden. Trotzdem: Vorsicht beim Trocknen.

Nicht im Trockner trocknen
Trocknung im Tumbler nicht möglich. Legen Sie die Kleidungsstücke stattdessen glatt hin und lassen Sie sie an der Luft trocknen.

Bügeln mit niedriger Temperatur
Die Wäschestücke können bei niedriger Temperatur gebügelt werden. Glanz- oder druckempfindliche Artikel notfalls mit trockenem Bügeltuch oder auf der Rückseite bügeln. Vorsicht beim Dämpfen.

Nicht bügeln
Bügeln nicht möglich. Am besten Wäschestücke einfach glatt streichen und glatt hinlegen.

Chemische Reinigung
Die so gekennzeichneten Artikel können zur professionellen Textilreinigung (Trockenreinigung) gegeben werden.

Keine chemische Reinigung
Eine Trockenreinigung (professionelle Reinigung) ist nicht möglich.

http://www.haushalt-aktiv.at/pflegeetiketten.aspx

http://www.texhages.at/fileadmin/template/pdf/symbolerklaerung.pdf